A A A

 

Schreibtanz

Man lernt Schreiben genauso wie man tanzen lernt.

Obwohl der Körper beim Schreiben still zu stehen scheint, bewegen sich die Muskeln. Nerven und Gehirn bekommen ständig neue Signale. Durch die Köperbewegung wird das Gehirn „programmiert“.

ZIELE:

Mit Hilfe von Musik, Rhythmen und Phantasiezeichnungen soll sich eine fließende, zusammenhängende Schrift entwickeln.

  • Vorbereiten auf das Schreiben in der Schule
  • Lockerung der Muskulatur – für eine fließende Schrift
  • Förderung des logischen Denkens – Überkreuzung der Körpermitte; Verbindung der beiden Gehirnhälften
  • Schulung der Auge-/Handkoordination
  • Überblicken der Schreibfläche
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Anregung von Phantasie und Kreativität
  • Förderung des Rhythmusgefühls
  • Schulung von Konzentration

Die Ziele der einzelnen Themen:

Ziel des Schreibtanzes ist eine flüssige Schrift und Freude beim Schreiben. Durch Zusammenwirken von körperlichen und schriftlichen Ausdrucksbewegungen hat jedes Thema eine besondere psychomotorische Wirkung:

Der Vulkan ruft ein befreiendes und Erwärmung. Schreibbewegungen werden stimuliert, es ergibt sich die Gelegenheit zum Sprechen über Körper und Gefühle.

Die Landschaftswanderung/ Krongelidong bietet Anreiz für die Phantasie. Gelegenheit zum Sprechen über "die eigene Welt" und Träume.

Kurven und Achten wecken die Stimulierung zwischen Auge und Gehirn, logisches Denken und führen zu einer fließenden Schreibbewegung.

Bei der Eisenbahn regt gegensätzliche Signale an (Arkaden und Girlanden). Steigert die Schreibgeschwindigkeit und übt das Zusammenbinden der Buchstaben. Fördert das Atembewusstsein.

Der wachsende Baum führt zur Betonung des ICH, körerpliche und schriftliche Bewegungskoordination, Disziplin und Spontanität, Organisation und Improvisation.

Silberschwingen über dem Meer regen zu einer fließenden Schreibbewegung an. Bewusstmachen des Unterschiedes zwischen Spannung und Entspannung.

Bei den Katzen wird die Körperwahrnehmung, besonders im Kopfbereich, stimuliert. Koordination der taktilen, visuellen und akustischen Wahrnehmung. Wichtige Bewegungen füü das Zusammenbinden der Buchstaben.

Mandala gerade oder rund, bietet Augen und Organisationstraining. Regt das Ich-Bewusstsein und das Verantwortungsgefühl an. Erhöht die Sicherheit der Grundbewegungen durch Zusammenfassung aller Wochenthemen.