A A A
25.08.2022 14:04 Alter: 34 days

Ansfeldner Kulturherbst sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung

Lachmuskeltraining mit Angelika Niedetzky oder Christof Spörk, Multivision mit Sepp Friedhuber, Theater des Siedlervereins, Vernissagen mit local Artists, Kindermitmachtheater, spannende Lesungen, Klassik mit Brahms und Bruckner und noch vieles mehr bietet Ansfelden in den Kulturstätten ABC, Stadtbibliothek und Galerie im Gemeindeamt im Herbst 2022.


Stolz präsentieren Bgm. Christian Partoll, Ursula Angerer, LAbg. Renate Heitz und Matthias Zangerl das Ansfeldner Kulturherbst-Programm 2022. (Foto: Stadt Ansfelden / G. Kraftschik)

Der Ansfeldner Kulturherbst 2022 bietet im Herbst 2022 ein abwechslungsreiches, ausgewähltes und vor allem unterhaltsames Programmangebot. Bürgermeister Christian Partoll und Kulturauschuss-Vorsitzende LAbg. Renate Heitz präsentierten beim Pressegespräch Ende August gemeinsam mit ABC-Leiter Matthias Zangerl und Ursula Angerer besondere Gustostückerl aus dem Programm.

Kabarettfreuden mit Scheuba, Niedetzky und Malaria

Florian Scheuba kommt am 23. September ins ABC und präsentiert pointiert in seinem Programm „Special Solo“  tagesaktuelle Kommentare und Lieblingstexte aus vierzig Jahren Kabaretterfahrung. Preisgekrönt mit dem Salzburger Stier 2020, dem deutschen Kleinkunstpreis, dem österreichischem Kabarettpreis und der Romy führt er als Österreichs führender Investigativ-Satiriker durch sein Programm. Weitere Größen wie die gebürtige Oberösterreicherin Angelika Niedetzky, die uns mit Ihrem „Best of“ die Rosinen Ihrer vergangenen vier Programme am 21. Oktober herauspickt, Grissemann & Dolezal (18. November) mit ihrem Programm „Buh“, dass dem Publikum unter anderem ihre größten TV- und Theater Niederlagen lachkräftig präsentiert und Malarina, die am 9. Dezember zu einer politsatirischen Geschichtsstunde aus Sicht einer Serbin einlädt, erwarten Sie im Herbst-Kabarettprogramm.

Otelo darf nicht sterben und singende Donaupiraten

Fixpunkt über viele Jahre im Ansfeldner Kulturleben ist das Herbsttheater der Theatergruppe Siedlerverein. Diesmal sorgen die mit viel Herzblut engagierten Schauspielden mit Ken Ludwigs schwungvoller Komödie „Otelo darf nicht platzen“ (Premiere am 7. Oktober 2022) für heitere Stunden. Andrea Schnitt inszeniert das Stück, das uns amüsante Einblicke in die Welt der großen Oper gibt. Mit Chili ist pünktlich zu Faschingsbeginn am 11. November auch das Improvisationstheater mit seinen sechs Laiendarstellenden wieder an Board, um in Interaktion mit dem Publikum humorvolle Häppchen zu kreieren. Musikalisch wird uns als Newcomer Frau Karl & Band in eine besondere Art von Mundartpop einführen, während Christof Spörk & das große Don Alberto Lovison Orchester uns mit Schlagzeug, Bass und Wortwitz beehren. Schließlich laden die Donaupiraten aus Wien im November mit Ihrem Mitmach-Lesekonzert "Die Wilde Augustine" ein zum Mitmachen, Mitsingen, Mitswingen für die Unterhaltung des jungen Publikums.

Besonders für Klassikfans: Brahms & Bruckner

Einen besonderen Stellenwert im Hinblick auf Anton Bruckners 200. Geburtstag im Jahr 2024 hat die Veranstaltungsreihe "Bruckner 200". Unter dem Motto „Bruckner und Brahms“ tritt das Vokalensemble „Capella Originella“ am 20. November in der Ansfeldner Pfarrkirche auf, das „Spring String Quartet“ präsentiert Lieder von Brahms und auch von Anton Bruckner am 22. November und auch das  Preisträgerkonzert „Prima la musica“ am 27. November steht unter dem Motto Bruckner und Brahms Abgerundet wird die Veranstaltungsreihe mit dem Künstlergespräch, wobei der ehemalige Vorstand der Wiener Philharmoniker, Prof. Dr. Clemens Hellsberg und ao. Univ. Prof. Klaus Laczika zu Gast sein werden.

Beeindruckende Ausstellungen im Gemeindeamt & ABC

Freundinnen und Freunde von Malerei und Fotografie kommen bei den Ausstellungen in der Galerie im Gemeindeamt (GIGA) und der ABC Galerie voll in den Genuss. LAbg. Renate Heitz eröffnet am 8. September die Ausstellung der Malergemeinschaft "Atelier am Bauernhof" mit beflügelnden Kunstwerken aus allen Richtungen. Die Galerie im ABC stellt ab 15. September abstrakte Werke von Christine Breinesberger in den Mittelpunkt. Ab 6. Oktober stellt Mag. Gregor Kraftschik "Lichtbindungen auf Speichermedien" unter dem Titel "An- und Abschnitte" in der GIGA aus und ab 27. Oktober inspierieren die Werke von Jürgen Bley, Christine Hirschberg und Hermann Holzner im ABC. Bereits am 23. Oktober nimmt Sepp Friedhuber, Fotograf, Biologe, Bergsteiger und Expeditionsleiter aus Ansfelden sein Publikum bei der Multivision am 23. Oktober mit zur fotografischen Weltreise. Renate Fleischer beblümt die Vorweihnachtszeit mit ihren Werken unter dem Ausstellungstitel "Flowerpainting XL" ab 17. November in der GIGA.

Spannende und reflektierende Lesungen in der Stadtbibliothek

Zu einem Kriminalfall der besonderen Art rund um Liebe und die Beziehung zwischen Alfred Adler, Sigmund Freud und Julius Wagner-Jauregg lädt Roland Luft bei seiner Lesung unter dem Titel "Wer zuletzt lacht" am 12. Oktober in die Stadtbibliothek Ansfelden. Ebenso in der Stadtbibliothek Ansfelden geht es am 9. November unter dem Titel "Kursbuch Leben", dem neuen Werk des Ansfeldner Manfred Lepschy, rund um die Frage "Ruhe finden, aber wie?".

Das Programm online

  • Sehen Sie sich das Programm gleich in vollem Umfang online an

Karten bequem von zuhause kaufen

Genießen Sie die Veranstaltungen im ABC mit Freunden und buchen Sie bequem Ihre Tickets online im  Ticketshop auf abc.ansfelden.at/webshop. Die Eintrittskarten können zuhause ausgedruckt werden, oder Sie holen die Tickets einfach im Anton Bruckner Centrum während den Öffnungszeiten (Di 08 - 12 Uhr, Do 14 - 18 Uhr, Feiertag: geschlossen) oder an der Abendkasse ab.

Ermäßigungen in der Höhe von € 2,00 gelten für SchülerInnen, StudentInnen bis 26 Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, SeniorInnen, InhaberInnen AK-Leistungskarte, OÖN-Clubkarte. Es kann immer nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Bitte halten Sie den jeweiligen Ausweis beim Einlass bereit. Ermäßigte Karten können nicht zugesendet werden.

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst und Kultur. Der Kulturpass
macht es möglich! Für alle kulturellen Eigenveranstaltungen des Kulturreferates der Stadtgemeinde
Ansfelden, somit auch ABC-Veranstaltungen mit Kartenverkauf, steht ein begrenztes Gratis-Kartenkontingent zur Verfügung. KulturpassinhaberInnen können je Veranstaltung, solange der Vorrat reicht, eine kostenlose (nicht übertragbare) Eintrittskarte bis spätestens eine Woche vor dem
Veranstaltungstermin zu den Öffnungszeiten im ABC Ansfelden abholen.

Adressen der Kulturstätten

Anton Bruckner Centrum, C.-A.-Carlonestraße 2, 4052 Ansfelden, +43 (0) 7229 840 3111,
Öffnungszeiten: Di 08 - 12 Uhr, Do 14 - 18 Uhr, Feiertag: geschlossen.

GIGA - Galerie Im GemeindeAmt, Hauptplatz 41, 4053 Haid/Ansfelden, +43 (0)7229 840 1140 (Evelyne Schmid), Öffnungszeiten: Mo - Fr 08 - 12 Uhr, Do 15 -18 Uhr, Di 14 -16 Uhr

Stadtbibliothek Ansfelden, Hauptplatz 41, 4053 Haid/Ansfelden, +43 (0)7229 840 1147,
Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr 12 - 19 Uhr, Mi 09 -13 Uhr, Sa 09 - 12 Uhr