A A A
28.06.2022 13:51 Alter: 45 days

Bahnhofstraße gesperrt: Bauarbeiten für Fernwärme starten

Bahnhofstraße im Stadtteil Kremsdorf vom 11. Juli bis 9. September 2022 für den Durchzugsverkehr gesperrt, Umleitung über B139.


Die Bioenergie-Unternehmensgruppe macht die Abwärme aus der Produktion der Smurfit Kappa Nettingsdorfer für Ansfeldner Haushalte nutzbar. Dazu ist es notwendig, Leitungen zu legen. Die Bauarbeiten dazu sind bereits letztes Jahr gestartet und werden nun im Stadtteil Kremsdorf fortgesetzt.

Zwischen 11. Juli 2022 und 9. September 2022 ist die Bahnhofstraße im Stadtteil Kremsdorf für den Fahrzeug-, Fußgänger- und Radfahrverkehr gesperrt (Lage der Sperre). Für den Verkehr ist eine Umleitung von der Ritzlhofstraße über die B139, die Volksheimstraße und die Nettingsdorfer Straße vorgesehen. Die Zufahrt für Anrainer zu ihren Grundstücken ist jederzeit möglich.

Mit der Wärme aus der Papierproduktion gut 20.000 Tonnen CO2 sparen

Ende September 2021 starteten die Bauarbeiten für eine zusätzliche Fernwärmeanlage in Ansfelden, ab Herbst 2022 sollen die ersten Haushalte wohlige Wärme aus dem heißen Dampf der Papierproduktion bekommen. Die Nettingsdorfer Wärmeauskoppelung ist mit 25 MegaWatt Leistung projektiert. Mit einer rund 19 Kilometer lange Fernwärmetrasse soll rund 10.000 Haushalten im Stadtgebiet aufschließen. Die Wärmelieferung wird durch eine doppelte Kesselanlage gegen Ausfälle abgesichert – für die Kunden entsteht somit kein Risiko. Ansfelden nutzt damit die Ressourcen "vor der Haustüre", macht sich unabhängiger vom Ausland und hilft mit, bis zu 20.000 Tonnen CO2 einzusparen. So leistet die Stadt einen Beitrag, die Klimakatastrophe zu lindern.

(GK, online seit 28. Juni 2022)