A A A
10.05.2022 11:01 Alter: 7 days

Um weniger als 20 EUR pro Woche gesund Mittagessen in Ansfelden

Mehr als 800 Portionen kochen die Teams in den beiden Schulküchen unter der Woche. Mit dabei sind gern gegessene Schmankerl - Regionalität und Saisonalität spielen dabei eine große Rolle. Ein Blick hinter die Kulissen.


In unseren Ansfeldner Bildungseinrichtungen besuchen mehr als 2.000 Kinder die Krabbelstuben, Kindergärten und Schulen und lernen dort schon in jungen Jahren fürs Leben. Damit das neue Wissen auch gut hängen bleibt, sorgt unser Team aus den Ansfeldner Schulküchen seit mehr als 50 Jahren für wohlschmeckendes, abwechslungsreiches, ausgewogenes und dem Alter entsprechendes Mittagsesse. An den Standorten Mittelschule Ansfelden und Mittelschule 2 Haid kochen die Teams unter der Leitung von Daniela Pichler und Marianne Mayr-Stockinger Tag für Tag in Summe mehr als 800 Portionen - für Kinder und Erwachsene. Dabei stehen gern gegessene Schmankerl wie Reisfleisch, Fisch, Hühnerschnitzerl oder auch Paprikageschnetzeltes, immer in Kombination mit Salat oder einer Nachspeise, am Plan.

Der Arbeitstag für die Küchenteams beginnt dabei schon kurz nach sechs Uhr morgens, wo die Wärmeboxen aus den Kindergärten und Schulen abgeholt werden und parallel dazu mit dem Kochen begonnen wird. Am späten Vormittag portioniert das Team die Mahlzeiten und bringt es mit den Warmhaltenboxen zu den hungrigen Kindern und auch Pädagoginnen und Pädagogen. Mit im Team dabei ist seit Oktober 2020 auch Emilie, die den Lehrberuf Köchin in der Schulküche Haid erlernt.

Seit 2011 sind unsere Schulküchen als "Gesunde Küche" zertifiziert. Beim Einkauf achten unsere Kolleginnen auf einen großen Anteil an Vollkornprodukten, bevorzugen Lebensmittel aus der Region und Saison und halten den Anteil an vorverarbeiteten Lebensmitteln gering. Die Qualität der Arbeit wird dabei durch Fortbildung und regelmäßige Evaluierung durch eine Diätassistentin sichergestellt. Als Stadt unterstützen wir mit Steuergeld den Mittagstisch mit einem Zuschuss, so dass der Essbeitrag zwischen günstigen 3,20 EUR und 5,40 EUR liegt - wobei ein Nachschlag selbstverständlich immer möglich ist!