A A A
14.02.2022 11:22 Alter: 136 days

Nettingsdorfer Buchprojekt sucht Zeitzeuginnen und Zeitzeugen

Seit mehr als 170 Jahre prägt die "Nettingsdorfer" das Stadtbild und auch die Stadtkultur. Ein Geschichtsprojekt möchte nun die Arbeitergeschichten für die Nachwelt aufschreiben. Sind Sie Zeitzeuge? Erzählen Sie mit!


Videostill aus dem Film "Der Unsichtbare" - wer hat dazu Informationen? (Foto: Betriebsrat Nettingsdorfer)

Seit über 170 Jahren ist die heutige Smurfit Kappa Nettingsdorfer ein Teil von Ansfelden und einer der starken Arbeitgeberinnen in der Stadt. Anlässlich des Jubiläums hat sich bereits letztes Jahr ein ein Team gegründet, das den historischen Hintergrund über Lebensgeschichten der Arbeiter und Arbeiterinnen im Betrieb aufarbeiten möchte. Dazu suchen Günter Mayerhofer, Christian Stelzmüller und Peter Schissler Menschen, die dazu beitragen können und möchten. Das können Ansfeldner oder auch Leute aus der Region sein, die Geschichten rund um die "Nettingsdorfer" von Großeltern oder Eltern wissen oder auch Bildmaterial einbringen möchten. Besonders spannend ist dabei alles, was mit den Menschen zu tun hat: Wie haben sie gewohnt? Wie haben sie gelebt, was haben sie in der Freizeit gemacht? Die Ergebnisse sollen in einem Buch zusammengefasst werden, welches neben Daten und Fakten auch Anekdoten der Menschen aus verschiedenen Zeiten beinhalten soll.

  • Möchten auch Sie etwas beitragen um ein Stück Stadtgeschichte zu bewahren? Können Sie Kurrent lesen und möchten weiterhelfen? Oder wissen Sie etwas zum Film "Der Unsichtbare", der 1963 in Nettingsdorf gedreht wurde?
  • Peter Schissler freut sich unter 0664/6145610 oder per E-Mail: peter.schissler@proge.at über nützliche und spannende Beiträge zum Projekt.