A A A
16.11.2021 20:00 Alter: 17 days

Bürgermeister Christian Partoll angelobt, Gemeinderat konstituiert

Am 16. November 2021 fand im Festsaal des Stadtamtes Ansfelden die feierliche Angelobung des Gemeinderates, des Bürgermeisters und der Vizebürgermeister statt. Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Manfred Hageneder rief alle konstruktiven Kräfte zur Zusammenarbeit im Stadtrat, Gemeinderat und in den Ausschüssen auf.


Bezirkshauptman Hofrat Mag. Manfred Hageneder gemeinsam mit Vbgm. Albert Wituschek, StR Christian Gegenhuber, StRin Andrea Jagereder, Bgm. Christian Partoll, StRin Brigitte Werenka, StRin Ajdina Samardzic, Vbgm. Thomas Unger, StRin Andrea Hettich und Vbgm. Bernd Huber. Foto: Stadt Ansfelden / G. Kraftschik

Am 16. November 2021 fand im Festsaal des Stadtamtes Ansfelden die feierliche Angelobung des Gemeinderates, die Stadt- und Gemeinderäte, des Bürgermeisters und der Vizebürgermeister statt durch Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Manfred Hageneder statt. Neben Bürgermeister Christian Partoll (FPÖ) gehören der neuen Stadtregierung nun Vizebürgermeister Bernd Huber (FPÖ), Vizebürgermeister Thomas Unger (SPÖ), Vizebürgermeister Albert Wituschek (FPÖ) sowie die Stadträtinnen Andrea Jagereder (FPÖ), Andrea Hettich (ÖVP), Ajdina Samardzic (SPÖ), Brigitte Werenka (SPÖ) und Stadtrat Christian Gegenhuber (FPÖ) an. Von den Stadtratsitzen fallen somit fünf auf die FPÖ, drei auf die SPÖ und einer auf die ÖVP.

Die Fraktionsvorsitzenden für die Gemeideratsperiode in Ansfelden sind: Gemeinderat Christian Höckner (FPÖ), Gemeinderat Ernst Promberger (SPÖ), Gemeinderat Markus Kullmann (ÖVP) und Gemeinderätin Nadine Walter (GRÜNE).

Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Manfred Hageneder rief alle konstruktiven Kräfte zur Zusammenarbeit im Stadtrat, Gemeinderat und in den Ausschüssen auf. Er ersuchte auch, dass Ergebnis der letzten Wahlen sehr ernst zu nehmen und sich um das Wohl von Ansfelden einzusetzen.

Die Mitglieder und Ersatzmitglieder des neu gewählten Gemeinderates gelobten, die Bundesverfassung und die Landesverfassung sowie alle übrigen Gesetze und alle Verordnungen der Republik Österreich und des Landes Oberösterreich gewissenhaft zu beachten, ihre Aufgabe unparteiisch und uneigennützig zu erfüllen, das Amtsgeheimnis zu wahren und das Wohl der Gemeinde nach bestem Wissen und Gewissen zu fördern.