A A A
30.03.2021 12:33 Alter: 174 days

Wertstoffe sichern leicht gemacht - so geht Umweltschutz durch Recyling in Ansfelden


Rund 700 Stunden und 40 Mitwirkende: bereits 2015 präsentierte der Verein Wohnplattform (Projekt: Ansfelden Miteinander) mit dem „MüVi“ das Ansfeldner Müllvideo. Das Thema ist nach wie vor aktuell. Auf unterhaltsame Art und abseits vom pädagogischen Zeigefinger vermitteln die Darsteller, Darstellerinnen und Interviewpartner, Interviewpartnerinnen in 29 Minuten Ideen, die zu einer saubereren Stadt beitragen, in der sich viele Menschen wohl fühlen können.

Sperrmüllabholung leicht erklärt

Wichtigster Teil des Films sind dabei die  Sequenzen, die gänzlich ohne Sprache auskommen und den korrekten Umgang mit diversen Arten von Müll erklären.

MüVi-Spots

Zusätzlich zum Film produzierte das Team zehn “Müvi”-Spots. Sie machen kurz und bündig auf eine neue Art und Weise “Müll” zum Thema und sensibilieren zum Thema. (mit der DSG Union Haid)

 Der ganze Film

Der Film feierte am 15. September 2015 in Ansfelden Premiere und die Spots entstanden durch tatkräftiges Mitwirken von Bewohnerinnen und Bewohnern aus Ansfelden, sowie den Projektpartnern BAV, GIWOG, LAWOG, Lebensräume, Neue Heimat, WAG, WSG, Stadtgemeinde Ansfelden – Referat für kommunales Zusammenleben und der Integrationsstelle Oberösterreich.

MÜVI- DAS MÜLLVIDEO (29 Minuten, AUT, 2015). REGIE, DREHBUCH, SCHNITT Oliver Jungwirth KAMERA Andreas Augl Pawel Morawiak Hildegarde Rockenschaub Princess Kennedy Caroline Thürridl Oliver Jungwirth LOCATION-SCOUTING Hildegarde und Otto Rockenschaub Yusuf Galesic Elisabeth Barthoszak Birgit Karrer Tanja Irkuf Verena Schadauer MUSIK Christian Grill EFFEKTE Oliver Jungwirth.