A A A

Für mehr grün im Frühling: Werden Sie Baumpate oder Baumpatin in Ansfelden


Bäume haben gute Auswirkungen auf das Stadtklima. Mit dem Projekt der Baumpatenschaften möchte Ansfelden den Baumbestand in der Stadt erhöhen.

Beschattung, Kühlung, Luftreinigung, verbessertes Mikroklima – auf all diese Dinge können wir in diesen besonderen klimatischen Zeiten nicht mehr verzichten. Baumpatenschaften eignen sich bestens für Ereignisse, wie etwa der Geburt eines Kindes, Hochzeiten, Taufen, Firmungen, Jubiläen; für Firmen, Betriebe und Belegschaften, für Familien und Einzelpersonen!

Wie Sie Baum-Pate oder -Patin werden

  • Zur Auswahl stehen: z.B. Bergulme, Bergahorn, Winterlinde, Feldahorn, Linde, Eiche  u.a.
    Da nicht jeder Baum für alle Standorte geeignet ist, wird im Gespräch eine passende Stelle für Ihren Baum gesucht.
  • Rufen Sie das Bürger-Service unter der Nummer 07229-840 an und sie werden mit dem oder der zuständigen Mitarbeiter / Mitarbeiterin des Stadtamtes verbunden. Die besprechen mit Ihnen wo welcher Baum für Sie gepflanzt werden soll.
  • Mit Ihrem Betrag von € 250.- werden Baum und Befestigungsmaterial angekauft und die Pflanzarbeiten durchgeführt.
  • Zur günstigen Pflanzzeit (Frühjahr) werden dann die Bäume gesetzt. Selbsterständlich können Sie dabei sein, wenn ihr Baum Wurzeln in unserer Stadtgemeinde schlägt.
  • Foto, Urkunde und Veröffentlichung im Ansfeldner Stadtblatt und auf ansfelden.at sind inklusive - sofern Sie das möchten.

Mit der Übernahme einer Baumpatenschaft übergeben sie den Baum der Stadtgemeinde und somit der Öffentlichkeit. Die weitere Pflege des Baumes übernehmen fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtgemeinde für Sie.

Bei Interesse helfen Ihnen gerne weiter:

  • Frau Brigitte Werenka – 0650 – 331 11 09 - brigitte.werenka@gmail.com
    Stadträtin für Umwelt-, Natur- und Gewässerschutz

  • Kurt Kaltenböck – 07229/840-1324 - bau@ansfelden.at
    Klimabündnisbeauftragter der Stadtgemeinde Ansfelden