A A A

 

City-Taxi-Bonuscard

Die Stadtgemeinde Ansfelden bietet eine zielgerichtete und soziale Förderungsform zur Verbesserung des Nahverkehrs für die Jugend und ältere Menschen, sowie Gemeindebürgerinnen und -bürger mit Beeinträchtigung an.

Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard
für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung


Voraussetzungen für die Förderung

Senioren
Alter: ab dem 65. Lebensjahr, wobei das Einkommen (Pension, Ruhegenuss) die Steuerpflicht nicht erreicht werden darf. Pflegegeld udgl. wird nicht zum Einkommen gerechnet (derzeit € 1.200,00 brutto - monatlich)

Förderung für Personen mit Beeinträchtigung
Alter: keine Alterseinschränkung
Mindestens 60 % Behinderung (Nachweis mit Behindertenpass oder Bescheid des Bundessozialamtes)
Das Einkommen (Pension, Ruhegenuss) darf die Steuerpflicht nicht erreichen. Pflegegeld udgl. wird nicht zum Einkommen gerechnet.

Einsatzgebiet
Gesamtes Stadtgebiet von Ansfelden, Ärztezentrum Traun und Kleinmünchen sowie das Freizeitzentrum Traun-Oedt (Hallenbad, Sauna, Eishalle)

Tarife
Für die Taxifahrt gewährt die Stadtgemeinde Ansfelden einen Bonus von € 2,00. Mit den ortsansäßigen Taxiunternehmen Fa. Mayr-Stockinger und Fa. Heiss/Raberger wurde ein einheitlicher begünstigter Taxi-Tarif für das gesamte Einsatzgebiet von € 9,00 festgelegt. Auf diesen Fahrpreis gewährt dann die Stadtgemeinde Ansfelden einen Zuschuss von € 2,00 pro Fahrt. Somit entstehen für den Fahrgast Kosten in der Höhe von 7 EUR.

Beförderung
Die Beförderung von Personen mit der "Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard" erfolgt ausschließlich durch die Fa. Mayr-Stockinger. Die "Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard" ist bei der Einlösung vom Fahrgast zu unterfertigen. Weiters ist das Datum der Fahrt und der Name des Taxifahrers anzuführen.

Ausgabestelle und Verrechnung
Die "Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard" ist ausschließlich in den Bürgerservicestellen am Stadtamt Ansfelden und im Anton-Bruckner-Centrum erhältlich. Sie ist bereits bei der Ausfolgung ermäßigt um den Zuschuss der Stadtgemeinde von € 2,00 zu bezahlen.

Die Taxifahrt ist mit dem Kauf der "Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard" daher zur Gänze bezahlt und kosten € 7,00.

Die Fahrten werden jeweils im nachhinein bis zum 15. des Folgemonates von den Taxiunternehmen mit den eingelösten Bonuscards der Stadtgemeinde Ansfelden in Rechnung gestellt.

Beschränkung und Anzahl der Fahrten
Die Förderung des Jugend-Taxi kann ausschließlich von Gemeindebürgerinnen und -bürgern in Anspruch genommen werden, die mit ordentlichem Wohnsitz in der Stadtgemeinde Ansfelden gemeldet sind. Dies wird bei der Ausfolgung der "Ansfeldner City-Taxi-Bonuscard" überprüft. Weiters haben sich die Personen mit einem Lichtbildausweis zu legimitieren.

Pro Person werden pro Jahr maximal 20 Fahrten gefördert.
Die Benützung ist in der Zeit von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr gestattet. Bei Nachtfahrten gibt es keine zusätzliche Förderung.

Ausnahmen
Nur in begründeten Fällen kann der Bezug von maximal 40 Ansfeldner City-Taxi-Bonuscards pro Jahr bewilligt werden. Über Ausnahmen entscheidet der Stadtrat. Bei Missbrauch erfolgt der Ausschluss von der Förderung bzw. bei vorsätzlichem Betrug eine Anzeige!

Aus finanziellen Gründen musste die Stadtgemeinde Ansfelden leider das bisherige City-Taxi-System mit Ende 2010 einstellen. Jährlich wurden damit über 50.000 Fahrten durchgeführt und rund 70.000 GemeindebürgerInnen befördert.