A A A

 

Willkommen in Ansfelden


Gut informiert - von Anfang an

Ansfelden ist eine wachsende Stadt und freut sich über neue Bürger und Bürgerinnen. Alle neu in die Stadtgemeinde Ansfelden ziehenden Haushaltsvorstände bekommen bei der Hauptwohnsitzanmeldung am Stadtamt Ansfelden eine „Willkommensmappe“. Darin sind hilfreiche Informationen über die Stadtgemeinde, einen Willkommensbrief des Bürgermeisters und aktuelle Angebote aus dem Bereich Kultur und dem Sozialservice enthalten. Neben den Infos präsentiert sich die Stadtgemeinde gegenüber neuen Bürgern und Bürgerinnen auch als weltoffene, freundliche Stadt, die den Chancen und Herausfoderungen der Zukunft begegnet.

Vorteile für BürgerInnen, Vereine und Verwaltung

Neue Bürger und Bürgerinnen bringen frisches kulturelles und wirtschaftliches Potential mit in die Stadt, von dem Vereine und Arbeitgeber profitieren können. Auch zeigt die Erfahrung, dass längerfristige Nachbarschaften oft weniger Konflikte haben, da sich die Menschen besser kennen(lernen können). Auch für die Verwaltung bringt das Angebot Vorteile: Durch die gesammelten Informationen finden sich neue Bürger und Bürgerinnen von Anfang an besser zurecht und wissen über die Möglichkeiten ihrer neuen Stadt besser bescheid. Damit lebt die Stadtgemeinde ihr Konzept einer an den Bürgern und Bürgerinnen orientierten Verwaltung.

Kooperation mit in.takt - sozialintegratives Augenmerk bei Produktion

Bei der Produktion der Mappen selbst verfolgt die Stadtgemeinde sozialintegrative Ziele. Die Umsetzung übernimmt die Druckerei in.takt, ein sozialökonomischer Betrieb der Pro Mente Oberösterreich. In diesem Projekt finden Menschen, die aufgrund von psychischen Beeinträchtigungen am ersten Arbeitsmarkt schwer Fuß fassen können, Arbeit und Tagesstruktur. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der in.takt fertigen und befüllen für die Stadtgemeinde die Mappen und lieferen sie; die Verteilung findet anschließend über die Mitarbeiterinnen im Meldeamt statt.

Willkommenskultur in Ansfelden - gutes Zusammenleben fördern

Die Willkommensmappe ist Teil der Maßnahme "Willkommenskultur für Ansfelden", welche in der Arbeitsgruppe "Stadtentwicklung- und Wohnen" unter der Leitung von Bürgermeister Manfred Baumberger im Jahr 2011 erarbeitet wurde. Dabei wurden Experten und Expertinnen aus Wohnungsgenossenschaften, des Bezirksabfallverbandes, des Stadtamtes und der Politik in die Entwicklung mit einbezogen. Mit Entwicklung der Willkommenskultur drückt die Stadtgemeinde Respekt, Akzeptanz, Offenheit und Freundlichkeit gegenüber neuen Bürgern und Bürgerinnen aus wobei gleichzeitig das Zusammenleben zwischen allen Menschen in Ansfelden positiv beeinflusst wird.

Zuständig

Mag. Gregor Kraftschik
Tel.: +43 (7229) 840-518
Fax: +43 (7229) 840-7556
Mail: zusammenleben@ansfelden.at
1.OG - Zimmer 172

Lorena Farthofer
Tel.: +43 (7229) 840-217
Fax: +43 (7229) 840-7556
Mail: personenwesen@ansfelden.at
EG - Zimmer 11

Sylvia Forstner
Tel.: +43 (7229) 840-210
Fax: +43 (7229) 840-7556
Mail: personenwesen@ansfelden.at
EG - Zimmer 11