A A A

 

Aktion Hunger auf Kunst

 

Initiiert 2003 von Schauspielhaus Wien und der Armutskonferenz

Die Stadt Ansfelden beteiligt sich an der Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" und ermöglicht damit Menschen mit geringem Einkommen kostenlosen Kulturgenuss in Ansfelden.

Wer nur ein geringes Einkommen hat, dem bleibt, nachdem Miete-, Heizung- und Lebensmittel bezahlt sind, oft kaum mehr etwas für die "schönen Dinge des Lebens" über. Der Kulturpass "Hunger auf Kunst und Kultur" macht möglich, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, auch wenn das Geld knapp ist. Kultureinrichtungen, die Partner dieser Aktion sind, ermöglichen Kulturpassbesitzer/-innen kostenlosen Eintritt. Ansfelden schließt sich dieser Aktion an und reiht sich neben Wien, Salzburg oder Tulln in die Reihe der Städte ein, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

In Ansfelden haben Menschen mit geringem Einkommen folgende Möglichkeiten mitzumachen:

Kulturpass: Ansfeldner Gemeindebürger/-innen (Hauptwohnsitz) können seit 2014 einen Kulturpass bei der Stadtgemeinde beantragen, wenn das monatliche Einkommen unter einer bestimmten Grenze liegt. Darunter fallen zum Beispiel Bezieher/-innen von bedarfsorientierter Mindestsicherung, von AMS-Leistungen (Notstandshilfe usw. ,) ...

Die Kolleginnen der Bürgerservicestelle beraten Sie gerne. Kulturpass-Ausgabestelle: Stadtamt Ansfelden, Bürgerservice, Hauptplatz 41, 4053 Haid, 07229 / 840 - 0 Grundsätzlich gilt der Kulturpass ein Jahr ab Ausstellungsdatum, ist nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig und nicht übertragbar.

Eintrittskarten: Für alle Eigenveranstaltungen des Kulturreferates der Stadtgemeinde Ansfelden, steht ein begrenztes Kontingent an Gratiskarten bereit.

Kulturpassinhaber/-innen können eine kostenlose (nicht übertragbare) Eintrittskarte je Veranstaltung (solange der Vorrat reicht) bei den Kartenvorverkaufsstellen bis spätestens eine Woche vor der betreffenden Veranstaltung abholen. Vorverkaufsstellen: Bürgerservice ABC - Anton Bruckner Centrum, Carlonestr. 2, 4052 Ansfelden und Bürgerservice Stadtamt Ansfelden, Hauptplatz 41, 4053 Haid

Wir empfehlen, sich im Zweifelsfall vorher telefonisch zu vergewissern, ob für eine bestimmte Veranstaltung Gratis-Eintrittskarten bereit stehen bzw. noch vorhanden sind.

Unter www.kunsthunger-ooe.at befindet sich eine aktuelle Liste, all jener österreichweit an der Aktion teilnehmenden Kulturhäuser und -einrichtungen, die Eintrittskarten für KulturpassinhaberInnen zur Verfügung stellen. Die Aktion Hunger auf Kunst und Kultur gibt es in Wien, Salzburg, der Steiermark, OÖ., NÖ (Tulln), Tirol und Vorarlberg. In Oberösterreich sind die Sozialplattform und die Direktion Kultur des Landes OÖ. Träger dieser Aktion.