A A A
15.09.2017 11:01 Alter: 35 days

Bauarbeiten für Fischwanderhilfen bei den Kraftwerken Traun-Pucking und Marchtrenk


Nachhaltigkeit und eine lebenswerte Umwelt sind für die Energie AG Oberösterreich ein zentrales Anliegen. Daher bekennt sich die Energie AG auch zu dem gemeinsamen europäischen Ziel, die Flüsse wieder für Fische und sonstige Wasser-Lebewesen passierbar zu machen. Deshalb wird bei den beiden Kraftwerken Traun-Pucking und Marchtrenk jeweils eine Fischwanderhilfe errichtet.

Die umfangreichen Bauarbeiten beginnen am 18. September und sollen bis spätestens Dezember 2018 abgeschlossen sein. Um die neuen Bauwerke an den Stauraum der Kraftwerke anzubinden, ist es notwendig, den Staupegel über einige Wochen abzusenken. Aus Sicherheitsgründen sind während der Bauphase folgende Beschränkungen für die Nutzung der Erhaltungswege notwendig:

Radweg R4 im Bereich des Kraftwerkes Traun-Pucking

- Totalsperre der Begleitstraße am rechten Traunufer zwischen der Marchtrenker Landesstraße und der Eisenbahnbrücke der Phyrn Bahn

- Eine Umleitungsstrecke über Pucking und Hasenufer ist eingerichtet.

- Die Begleitstraße am linken Traunufer zwischen Hörsching und Traun bleibt durchgehend befahrbar und steht als Ausweichstrecke zur Verfügung.

- Der Verbindungssteg direkt beim Kraftwerk Traun-Pucking bleibt geöffnet!

Radwege R4 und R12 im Bereich des Kraftwerkes Marchtrenk

- Totalsperre der Begleitstraße am linken Traunufer sowie des Steges über die Traun im Kraftwerksbereich.

- die Umleitung des Radwegs R4 erfolgt über Wels-Schafwiesen, Marchtrenk-Au an der Traun.

- der Radweg R12 quert nicht beim Kraftwerk, sondern verläuft weiter am Südufer und quert die Traun bei der Marchtrenker Landesstraße.

Alle Radwegumleitungen sind beschildert! Im Sinne der Sicherheit bitten wir um Verständnis und Beachtung der gesperrten Bereiche! Im Sinne unserer Umwelt ersuchen um Kenntnisnahme und Verständnis!