A A A
17.11.2016 08:31 Alter: 3 yrs

Projekt-Info-Abend: Brücken~bauer~Innen laden zum Mitbauen ein


Freiwillig engagierte Brücken~bauer~Innen führen seit drei Jahren  Ansfeldner Bürgerinnen und Bürger an kommunale Angebote und Vereine heran und bauen Hemmschwellen zwischen Menschen ab. Am Mittwoch, 23. November 2016 laden sie ab 18 Uhr zum „Info- und Begegnungsabend“ ins Anton Bruckner Centrum Ansfelden (Haupteingang) ein. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Erfahrungsberichte und eine Rückschau auf die Aktivitäten seit Projektstart. Auch das neue „Brücken~bauer~innen-Video“ hat an diesem Abend Premiere.

Die 13 freiwillig engagierten Ansfeldner Brücken~bauer~Innen bezeichnen sich selbst als „Gruppe, die bunter ist, als ein bunter Hund je sein kann“. Ansfeldnerinnen und Ansfeldner engagieren sich dabei quer durch die Generationen, mit unterschiedlichsten Erfahrungen und Berufen. Verbunden sind sie – bei aller Vielfalt - durch ein gemeinsames Ziel: Brücken zwischen Menschen und so an einem gemeinsamen Miteinander bauen.

Mehrsprachiges Angebot für alte und neue Ansfeldnerinnen und Ansfeldner

Brücken~bauer~Innen kennen die Stadt, deren Angebote und Besonderheiten. Sie wissen Bescheid über Zuständigkeiten in der Verwaltung und Ansprechpersonen für verschiedenste Anliegen. Das macht sie für Menschen (egal ob neu nach Ansfelden zugezogen oder schon länger hier lebend) zu idealen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.

Die freiwillig Engagierten beraten dabei in mehreren Sprachen und sind telefonisch gut erreichbar. Besonders für Menschen, die die deutsche Sprache erlernen sind die Brücken~bauer~Innen so eine niederschwellige Anlaufstelle in verschiedenen Sprachen.

Brücken~bauer~Innen aktiv für gutes Zusammenleben

Ob nun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung bei Sprachbarrieren mit Bürgerinnen oder Bürgern unterstützt wurden, bei Nachbarschaftskonflikten mit mehrsprachigem Kontext geholfen wurde oder Hassbotschaften im öffentlichen Raum „umgestaltet“: die Brücken~bauer~innen waren in den letzen drei Jahren aktiv.

  • Informationen über die Aktivitäten der Brücken~bauer~Innen finden Interessierte am Blog Zusammenleben in Ansfelden
  • Ansprechpartner für alle, die Lust haben, selbst Brücken~bauer~In zu werden ist Projektkoordinator Günter Kienböck (0676 898 480 201 ✉ bb@ansfelden.at).