A A A
05.06.2019 09:26 Alter: 78 days

NMS Ansfelden: Voller Einsatz für ein Dach über dem Kopf


Schüler und Schülerinnen der 3b in der NMS Ansfelden freuen sich über den Hauptpreis für ihr Engagement. (Foto: H. Hauer)

Bereits im Februar 2019 organisierten Schülerinnen und Schüler der NMS Ansfelden im Rahmen des Hilfsprojektes "Jugend hilft Jugend" ein Faustballturnier für die ganze Schule. Dabei gab's glänzende Siegerpokale für die jungen Ansfeldnerinnen und Ansfeldner in der 1b und der 3b. Die wirklich großen Gewinner waren an diesem Tag auch Kinder im Haus der Menschenrechte von SOS-Menschenrechte Österreich: Die Einnahmen vom Jausenbuffet, die freiwilligen Spenden und die Eintrittsgelden kommen Kindern, die bereits schlimmste Erfahrungen und Verluste erleiden mussten zu Gute.

Ansfeldner Jugendliche lernen, ihr Können für den guten Zweck einzusetzen

"Jugend hilft Jugend" war ein Fundraising-Projekt von SOS Menschenrechte zur finanziellen Unterstützung der dringenden Sanierung des Hauses für Menschenrechte in Linz. Dort leben auch Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern in  Krisengebieten verloren haben. "Sein Können und Wissen für den guten Zweck einzusetzen, Jausenbrote streichen, Taschengeld sammeln, Eltern und FreundInnen „anzapfen“ motivierte die jungen Ansfeldnerinnen und Ansfeldner besonders." so Hermine Hauer, die gemeinsam mit Projektleiterin Ayse Sarikaya als Pädagogin die Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler begleitet hat.

Hauptpreis für die 3b der NMS Ansfelden

Für ihr außergewöhnliches Engagement für Menschen in Not ging die 3 B als Siegerklasse dieser mehrjährigen Spendenaktion in OÖ hervor. Die Schülerinnen und Schüler der 3b der NMS Ansfelden sammelten die meisten Spenden in der Kategorie Jugend und dürfen sich dafür über den Hauptpreis im Rahmen von "Jugend hilft Jugend" freuen!